Deutschland- Frankfurt am Main

Diese Fotos zeigen eine interessante Wettersäule, die vom Frankfurter Verschönerungsverein im 1868 von Heinrich Siesmayer gegründeten Palmengarten errichtet wurde. Leider ist die Jahreszahl auf dem linken Foto unterhalb des Säulendaches nicht zu erkennen.

Es finden sich ganz allgemein für Frankfurt folgende Literaturhinweise:

"Wetteranzeiger an der Hauptwache, errichtet vom Verschönerungsverein 1869, an der Friedberger Anlage und Stadtbibliothek 1881" aus: Francofurtensia ; Aufzeichnungen zur Geschichte von Frankfurt am Main von Robert Schrolzenberger 1884

"Noch sei hier der vom Verschönerungsverein im Jahr 1869 errichteten und 1881 verbesserten und vermehrten Wetterhäuschen gedacht. In denselben sind kurzgefaßte vom meteorologischen Comitè des Physikalischen Vereins gelieferte Angaben angebracht, deren Erneuerung bevorsteht" aus: Julius Ziegler und Walter König - Das Klima von Frankfurt a.M. 1896.

In der Magistratsakte T 1112 finden sich Angaben darüber, daß 1885 die Annoncenuhr-Aktiengesellschaft angefragt hat und vier ihrer Säulenuhren in Frankfurt aufstellen wollte. Als Aufstellungsorte wurden Kaiserplatz, Goetheplatz, Taunustor und der Platz vor der Löwenapotheke (Zeil Ecke Allerheiligenstraße) genannt, letzterer Aufstellungsort wäre nur akzeptabel, wenn der Verschönerungsverein zustimmen würde, sein dort stehendes Wetterhäuschen zu versetzen.

Fotos: Dr. Paul Wolff & Tritschler, Historisches Bildarchiv, 77654 Offenburg
Bildquelle: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main (ISG Frankfurt a. M.)

Recherchen: Stadtarchiv Frankfurt im Januar 1987


Übersicht Wettersäulen

Wettersäule - Wettersaeule - Wettersäulen - Wetterhäuschen - Wetterhaeuschen - Denkmal - Ansichtskarte - Denkmäler - Ansichtskarten - Barometer - Thermometer - Hygrometer - Barograph - Thermograph - Wetterstation - historisch - Säule - historische - Windfahne - Bilder aus - Fotos Denkmalschutz