Österreich - Gmunden

Am Ende der Esplanade in Gmunden beim Union-Yachtclub auf einer vierkantigen, gemauerten Säule (ca. 1,5 x 1,5 m) im See stehend, ist die Wetterbeobachtungsstation mit den Messgeräten untergebracht. Über eine Stiege von 12 Stufen gelangt man zum Eingang. Die Ablesung der Daten (dreimal täglich) besorgte von 1927-1962 (für die Oberösterreichische Kraftwerke AG noch bis 1965) gewissenhaft der damalige Aufseher im Strandbad, Georg Egelkraut. Eigentümer ist die Stadtgemeinde Gmunden.

Es ist auch ein Pegelstandsanzeiger enthalten. Die OKA hatte wegen der Errichtung des Traunkraftwerkes unterhalb von Gmunden Interesse an den Pegelständen und daher die Ablesungen bis zum Jahre 1965 durchgeführt.

Fotos und Informationen: Stadtamt Gmunden im September 2003


Übersicht Wettersäulen

Wettersäule - Wettersaeule - Wettersäulen - Wetterhäuschen - Wetterhaeuschen - Denkmal - Ansichtskarte - Denkmäler - Ansichtskarten - Barometer - Thermometer - Hygrometer - Barograph - Thermograph - Wetterstation - historisch - Säule - historische - Windfahne - Bilder aus - Fotos Denkmalschutz