Österreich - Bregenz am Bodensee

 

1954

1984

2002

Nachdem dem Verein für Gemeinnützige Zwecke zwei Legate von A.W. Grube und von Ferd. von Schwerzenbach in Höhe von 1000 Gulden zugeflossen waren, beschloß die Generalversammlung des Vereins am 06.04.1886 die Errichtung einer Wettersäule. Diese in gelblichem Trientiner Marmor ausgeführte Säule wurde 1887 in der sogenannten Postanlage an der Seestraße aufgestellt.

Jahrzehntelang war diese monumentale Säule in der Anlage zwischen Seestraße, Bahnübergang und ehemaliger Schützenstraße ein Anziehungspunkt für wetterinteressierte Einheimische und Gäste, bis sie 1938 dem Bau eines Parkplatzes weichen mußte und in die seeseitige kleine Grünanlage beim Kornhaus versetzt wurde. Mit den Jahren ließ man dann die Säule verlottern bis sie schließlich 1954 beim Baubeginn des Theaters am Kornmarkt auf den Schutthaufen geworfen wurde - und dort über 25 Jahre überdauerte.

Im Hof des ehemaligen Gaswerkes wurde die Säule 1980 von dem Archivar Herrn Prof. Emmerich Gmeiner wiederentdeckt, bis auf die vier Kettenhaltersteine, die Windrose und die meteorologischen Instrumente war alles vorhanden. Anfang Dezember 1980 wurden die Einzelstücke mit einem Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen in die Steinmetzwerkstätte von Helmut Bechthold gebracht und aufgearbeitet. Zur Wiederaufstellung der Säule waren nicht nur Steinmetzarbeiten notwendig. So mußten etwa 8 Meter Begrenzungsketten und die bekrönende Windrose vollkommen neu angefertigt werden. Schlossermeister Franz Sieber, 30 Jahre lang als Sachverwalter des Verkehrsvereines tätig, hat diese kunstvolle Arbeit übernommen. Herr Franz Präg, dessen Großvater schon vor über 100 Jahren mit der Ausstattung der met. Geräten befasst war, hat sich bereit erklärt, die neuen Geräte kostenlos zu beschaffen und zu warten.

Mit einem Wettersäulenfest am 16.07.1982 nahmen Gäste und Einheimische wieder Besitz von einem Stück Alt-Bregenz, von der neuen alten Wettersäule beim Fahnenrondell am Schiffshafen.

Die Wettersäule steht heute unter Denkmalschutz (auszugsweise aus: "Bloß it vergeassa III"- Bregenzer Allerlei 1991 )

historische Fotos und Informationen: Stadtarchiv Bregenz
aktuelle Fotos: Paul Bächtiger im Frühjahr 2002


Übersicht Wettersäulen

Wettersäule - Wettersaeule - Wettersäulen - Wetterhäuschen - Wetterhaeuschen - Denkmal - Ansichtskarte - Denkmäler - Ansichtskarten - Barometer - Thermometer - Hygrometer - Barograph - Thermograph - Wetterstation - historisch - Säule - historische - Windfahne - Bilder aus - Fotos Denkmalschutz