Deutschland- Bonn Bad Godesberg

Diese Fotos zeigen die 1876 vom Verkehrsverein Godesberg errichtete Wettersäule an ihrem heutigen Standort im Kurpark von Bad Godesberg (an der Nordseite der Godesberger Stadthalle). Der ursprüngliche Standort war 1876 am Anfang der Brunnenallee vor der damals vorhandenen Mauer an der Redoute. Sie war mit einem Eisengitter umrahmt. 1904 wurde die Säule neben die Treppe zum Mineralbad an der Brunnenallee 33 versetzt, zunächst links von der Treppe, 1954 mußte sie nach einem Brand des Wasserabfüllgebäudes noch einmal weichen auf die rechte Seite von der Treppe.

Die Säule wird heute in dritter Generation vom Inhaber des Juwelier-Geschäfts Schrottka in der Alten Bahnhofstraße, Herrn Barthel ehrenamtlich betreut. Von Zeit zu Zeit werden die Instrumente durch Vandalismus zerstört und müssen erneuert werden.

Fotos: Albert L. Brancato im Februar 2004
Informationen: Godesberger Heimatblätter Heft 7 von 1970 (Jahresheft des Vereins für Heimatpflege)


Übersicht Wettersäulen

Wettersäule - Wettersaeule - Wettersäulen - Wetterhäuschen - Wetterhaeuschen - Denkmal - Ansichtskarte - Denkmäler - Ansichtskarten - Barometer - Thermometer - Hygrometer - Barograph - Thermograph - Wetterstation - historisch - Säule - historische - Windfahne - Bilder aus - Fotos Denkmalschutz