Deutschland- Bad Soden / Taunus

Die in anspruchsvoller Handwerksarbeit, nach den Vorlagen des historischen Wetterhäuschens gefertigte Wetterstation, wurde vom Verein "Wir für Bad Soden" mit Unterstützung der Stadt Bad Soden und vieler Spenden von Bürgerinnen und Bürgern neu errichtet. Die Säule wurde am 21. April 2001 in einer Feierstunde enthüllt, eingeweiht und der Stadt Bad Soden übergeben.

Die Wetterstation hat rund 28.000 € gekostet und wurde in Handwerksarbeit hergestellt - sie ist ein Unikat. Sie verbindet modernste Wetterdaten-Übertragung (direkt vom Deutschen Wetterdienst) mit der Ausstellung alter Instrumente, die allerdings durch einen Akt von Vandalismus im Jahr 2003 zum Teil zerstört bzw. entwendet wurden. Außerdem werden wechselnde Informationsblätter zum aktuellen Wettergeschehen ausgehängt.

Informationen: Heike Althenn-Mims, Bad Soden

Wir danken der Stadtverwaltung Bad Soden für die freundliche Genehmigung, diese Fotos und Informationen auf unserer Seite ausstellen zu dürfen.

Die 1907 gelaufene Ansichtskarte zeigt die historische Wettersäule an der Promenade im Kurgarten

http://www.bad-soden.de im September 2002

Ansichtskarte: Paul Bächtiger


Übersicht Wettersäulen

Wettersäule - Wettersaeule - Wettersäulen - Wetterhäuschen - Wetterhaeuschen - Denkmal - Ansichtskarte - Denkmäler - Ansichtskarten - Barometer - Thermometer - Hygrometer - Barograph - Thermograph - Wetterstation - historisch - Säule - historische - Windfahne - Bilder aus - Fotos Denkmalschutz